Zwiebel-Bratwurst-Hot Dogs

Zwiebel-Bratwurst-Hot DogsHot Dogs gehören – wie Hamburger – zur Kategorie: „Geht immer!“, so wie auch der Zwiebel-Bratwurst-Hot Dog. Auch Hot Dogs kann man in den unterschiedlichsten Varianten zubereiten. Die Zwiebel-Bratwurst-Hot Dogs zeige ich Euch in diesem Rezept.
Weiterlesen

Dry Aged RibEye Steaksandwich


Dry Aged RibEye Steaksandwich

Zutaten:
1 Dry Aged RibEye Steak
8 Scheiben Roggenbrot
ca. 8 Scheiben Cheddar Käse
Salz
etwas Olivenöl

Zutaten für die Meerrettichsauce:
1 Glas Mayonnaise
1 kleines Glas Tafelmeerrettich
3-4 TL Senfpulver
etwas Salz und Pfeffer zum nachwürzen

Zwiebelnconfit

Zubereitung:
Zuerst die Brotscheiben mit etwas Olivenöl bestreichen und etwas ziehen lassen.
Für die Meerrettichsauce die Mayonnaise, den Tafelmeerrettich und das Senfpulver in einer Schüssel gut verrühren und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Meerrettichsauce nun für 30 min. in den Kühlschrank stellen und ziehen lassen.

Das Steak wird nun bei starker direkter Hitze gegrillt. Zuvor etwas Salzen und je Seite ca. 3 min. grillen. Danach das Steak im indirekten Grillbereich garen lassen (Kerntemperatur von  56° bis 58°).

In dieser Zeit das Brot einseitig etwas an toasten und 4 Scheiben mit Käse belegen und im Indirekten Bereich schmelzen lassen. Sofern der Käse geschmolzen ist mit etwas Zwiebelnconfit belegen. Das Steak in kleine Streifen schneiden und auf das Zwiebelnconfit verteilen und eventuell mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Meerrettichsauce über das Steak verteilen und die andere Brothälfte drauf legen.

Das Brot in zwei Hälften schneiden und auf einem Teller servieren.

Guten Appetit.

Nackensteaks vom Stauferico Schwein

Hallo zusammen,

da ich schon länger etwas vom Stauferico-Schwein auf der ToDo-Liste hatte und ich noch ein wenig vom Stück von yourbeef.de abgeschnitten hatte, gab es kürzlich Nackensteaks vom eben selbiges ohne viel schnick schnack.

Zutaten:
ca. 1 KG Nacken vom Stauferico-Schwein
grobes Meersalz

Beilagen:
Butter-Meersalz-Kartoffeln
Tomate Mozzarella mit frischen Basilikum und etwas Orangen-Balsamico

Zubereitung:
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln wie gewohnt kochen und die Schale entfernen. Jetzt ca. 3 Kartoffeln, auf etwas Alufolie
legen, eine Butterflocke darauf legen und mit groben Meersalz würzen. Die Alufolie nun zu einem kleinen geschlossenem
Beutel formen und für ca. 15 min. im indirekten Bereich grillen.

Den Nacken in etwa 2 cm dicke scheiben schneiden, Salzen und bei starker direkter Hitze für ca. 2 min. je Seite grillen.
Vor dem Servieren in kleine Streifen schneiden und eventuell mit etwas groben Meersalz nachwürzen.

Den Tomate Mozzarella Salat brauch ich nicht großartig erklären, da die Zubereitung mit Sicherheit jedem bekannt ist.

 

Es war richtig lecker. Der Eigengeschmack hat auf ganzer Line überzeugt.
Wirklich nur Natur gegrillt mit etwas groben Meersalz reicht vollkommen aus.
Richtig lecker.

euer Tobias