10 Fragen an Redstyle Cooking

10 Fragen an Redstyle CookingDieses Mal gehen die Fragen an Danijel von “Redstyle Cooking“. Danijel kenne ich nun auch schon genau so lange wie z. B. Jörn. Denn Danijel habe ich beim ersten YouTube Griller-Treffen in Udenheim getroffen. Seinen Kanal solltet Ihr auf jeden Fall einmal besuchen, denn diese Art ein Video zu zeigen gefällt mir ehrlich gesagt sehr. Danijel habe ich auch in Holland beim “Napoleon Season Opening” getroffen und ich durfte ihn mit meinen 10 Fragen löchern.

10 Fragen an Redstyle Cooking

Das Interview mit Danijel findet Ihr hier:

Wer sich also auf YouTube rumtummelt, sollte auf jeden Fall Danijel besuchen.

Ich hoffe, das Interview hat Euch gefallen.

Euer Tobias

Stauferico Rollbraten aus dem Davy Crockett

Stauferico Rollbraten aus dem Davy CrockettFindige Mitleser wissen mittlerweile, dass ich ein Satuferico-Fan bin. Ein Stauferico-Nackensteak natur, also nur gesalzen und mit etwas Pfeffer, ist bisher das aromatischste Schweinenackensteak gewesen, was ich je gegessen habe. Aber ich schweife ab. In diesem Rezept möchte ich Euch gerne einen

Stauferico Rollbraten aus dem Davy Crockett

zeigen.
Weiterlesen

Einmal Whisky zum Smoken bitte

Vor kurzem habe ich Euch von den “Rotwein Chunks” etwas vorgeschwärmt und erwähnte dort einen weiteren Test, die “Whisky Chunks” von “Smokewood Germany“.

260714IMG_6914Dann fangen wir mal an:
Wie bekannt, hat “Smokewood Germany” mir ein Päckchen von feinsten Chunks aus 10 Jahre alten Rotweinfässern und aus über 60 Jahre alten Whiskyfässern zum Testen zugeschickt.
Auch hier ist die Verpackung wie bei den “Rotwein Chunks” sehr stimmig. Diesmal ist die Verpackung in einem Blau gehalten und auch hier ist im geschlossenen Zustand der Duft nicht zu erahnen. Als Test für die “Whisky Chunks” hatte ich mir gleich zwei Pulled Pork ausgedacht, denn wenn man den “57´er Weber Smokey Mountain” schon mal an hat, dann muss dieser auch etwas arbeiten.
Weiterlesen

Tri Tip mal anders

200415IMG_0355Kennt Ihr ein “Tri Tip”? Das Tri Tip ist hierzulande als “Bürgermeisterstück” oder als “Pastorenstück” bekannt. Das Fleisch ist sehr zart und eher flach. In der Regel wird es als Steak zubereitet, aber ich wollte es mal anders machen. Wie wäre es mit low&slow aus dem “Davy Crockett“? Okay, dann legen wir mal los.
Weiterlesen