Selbstgemachte Chipotle Chili vom Grill

Selbstgemachte Chipotle Chili vom GrillIn diesem Rezept möchte ich Euch gerne selbstgemachte Chipotle Chili vom Grill zeigen. Chipotle Chilies sind süß, leicht scharf und haben einen super angenehmen rauchigen Geschmack. Wer Chipotle Chilies schon mal gegessen hat, weiß worauf ich hinaus will und es ist echt einfach diese selbst herzustellen.
Und das braucht Ihr für

Selbstgemachte Chipotle Chili vom Grill

Zutaten:
ca. 1 kg Chilis (rot/Thai)
Knoblauch
Olivenöl zum Einlegen

Ihr benötigt außerdem:
Pelletgrill/Kugelgrill/Smoker, Messer, Hickory Pellets, Handschuhe

Zubereitung:
Die Zubereitung ist sehr einfach. Ich habe von meinem Freund Stefan ca. 1 kg rote Thai Chilies oder besser “Thai Prik Pha Daeng” aus seiner eigenen Zucht bekommen. Die Thai Prik Pha Daeng sind die etwas länglicheren roten Chilies, die eine ordentliche Schärfe aufweisen.

Es ist besonders wichtig, dass Ihr bei der Verarbeitung von Chilies immer Gummihandschuhe tragt. Nicht nur für dieses Rezept, sondern immer dann, wenn Ihr Chillies verarbeitet. Es ist schlicht und ergreifend zu schmerzhaft, sich mit ungewaschenen Händen nach der Verarbeitung ins Gesicht oder gar in die Augen zu fassen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Die Chilies gilt es nun für den Grillprozess vorzubereiten. Dazu den Strunk von den Chilies mit einem scharfen Messer entfernen, um diese danach zu halbieren. Jetzt wo sie offen sind, sieht man die geballte Kraft der Chili.

Die Schärfe, das Capsaicin, befindet sich in den Scheidenwänden der Chili, also das Weiße in der Frucht, wo die Samen dran wachsen. Dies solltet Ihr so gut es geht entfernen, das geht am besten mit einem Löffel. Schabt mit dem Löffel einfach grob die Samen raus und Ihr habt die Chili schon soweit, dass gegrillt werden kann.

Grillen:

Gegrillt werden die Chilies indirekt bei schwacher Hitze von 80°C bis 100°C. Ich habe mir dazu den Traeger Pro Series 22 zu Hilfe genommen und diesen auf besagte Temperatur eingestellt. Ich muss dabei sagen, dass Chipotle Chilies i.d.R. mit Hickory geräuchert werden, in meinem Fall mit Hickory Pellets.

Ihr könnt die Chillies auch auf einem Kugelgrill, Gasgrill, Smoker oder Keramikgrill zubereiten, wichtig hierbei ist nur die Temperatur, indirekt und eben mit Hickory räuchern. Auch hier habt Ihr die Möglichkeit das Holz zu wählen, aber mit Hickory ist der Geschmack meiner Meinung nach der Beste.

Verteilt die geschnittenen Chilies gleichmäßig und mit der Schale nach unten auf dem Grillrost. Gegrillt werden die Chilies nun für ca. 5 bis 6 Stunden oder besser gesagt so lange, bis diese richtig trocken sind.

Wenn die Chilies schön trocken sind, sind sie auch schon fertig. Die Chillies können nun im Ganzen gelassen werden oder Ihr zerkleinert sie grob. Ich habe mir die Chilies in Öl eingelegt, denn das hat sogar zwei positive Aspekte:

Zum einen weichen die Chilies wieder auf und nehmen zusätzlich den Geschmack, den sie ans Öl abgegeben haben, wieder auf. Und zum anderen hat man nun ein Chipotle-Chili-Öl, welches nach eben diesen schmeckt.

Ich habe eine ganze “frische” Chili ins Öl mit eingelegt, da diese ihre Schärfe noch mit ans Öl weitergegeben hat und zusätzlich etwas Knoblauch. Das Öl ist übrigens auch ein tolles Geschenk, Eure Gäste werden es lieben.

Ein Video gibt es auch:

Fazit:
Eine wirklich einfache Angelegenheit und super lecker. Das solltet Ihr unbedingt mal ausprobieren. Versucht auch die Ölvariante, ich liebe dieses Öl zum Verfeinern von Salaten oder anderen Gerichten.

Euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.