Gedrehter Schweinebraten vom Grill

Gedrehter Schweinebraten vom GrillHähnchen von der Rotisserie ist ja nicht Neues mehr und schmeckt immer lecker, aber gedrehter Schweinebraten vom Grill ist ebenso lecker. Und genau das möchte ich Euch in diesem Rezept gerne zeigen.

Gedrehter Schweinebraten vom Grill

braucht nicht viel. Und das braucht Ihr:

Zutaten:

ca. 1 kg Schweinenacken (hier Stauferico Hals)
Mr. Nicepepper (alternativ Salz und Pfeffer)
zwei große Zwiebeln

Ihr braucht außerdem:
Rotisserie mit Spieß, Weber Korb für Drehspiess, 57´er Weber Kugelgrill

Zubereitung:
Die Zubereitung ist genauso übersichtlich wie die Zutatenliste.
Den Grill auf eine starke indirekte Hitze von 180°C bis 200°C vorbereiten.

Jetzt den Schweinenacken in zwei gleichgroße Stücke schneiden und mit Mr. Nicepepper einreiben. Die Zwiebeln halbieren und schon mal versetzt in den Weber Bratenkorb legen.

Den Nacken ebenso versetzt in den Bratenkorb legen und mit dem oberen Gitter vom Bratenkorb fest verschließen. Jetzt nur noch den Spieß der Rotisserie durch den Bratenkorb schieben und mit den Schrauben festdrehen.

Jetzt kann der Schweinenacken auf den Grilll und er wird zu Beginn mit etwas Brazil Rum Chunks von Smookwood geräuchert. Der Braten selbst ist bei einer Kerntemperatur von 70°C bis 75°C fertig, das hat bei mir ca. 45 Minuten gedauert.

Dann den Nacken aus dem Korb nehmen und noch etwas Ruhen lassen. Dann ist er auch schon fertig, der gedrehte Schweinenacken. Es ist wirklich sehr einfach und braucht auch nicht viel Vorbereitung.

Hierzu passen Kartoffelbrei und die mitgedrehten Zwiebeln einfach perfekt! Ein Gedicht, welches nicht nur Euch, sondern Euren Gästen schmecken wird, versprochen.

Ein Video gibt es natürlich auch:

Fazit:
Ich will jetzt nicht sagen, dass alles was auf dem Grill gedreht wird einfach der Hammer ist, aber es ist wirklich kein Vergleich. Durchweg saftig und super lecker. Bevor Fragen aufkommen: Der Pfeffer ist nicht verbrannt, da er durch die Fermentierung sehr feucht ist und er hat geschmacklich perfekt hierzu gepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.