Coleslaw verfilmt

Coleslaw verfilmtWer schon mal in einem amerikanischen Diner gegessen hat, hat bestimmt auch den berühmt berüchtigten “Coleslaw” gegessen. Dieser Salat ist sehr lecker und das Beste: Man kann ihn sehr einfach nachmachen.

Der Coleslaw gehört zu meinen Lieblings-Salaten. Den müsst Ihr unbedingt mal ausprobieren.

Coleslaw verfilmt

Zutaten:
2 kg Weißkohl
2 – 3 Möhren
2 Zwiebeln

Für das Dressing:
1 Glas Mayonnaise (eine milde/keine würzige)
8 EL Zucker
4 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zubereitung ist wirklich einfach. Den Kohl und die Möhren am besten in einer Küchenmaschine in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel hingegen in sehr kleine Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben und schon mal grob vermischen. Für das Dressing den Zucker und den Essig in eine separaten Schüssel geben und so lange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt die Mayonnaise mit einrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing auf den Salat geben und alles ordentlich vermengen. Den Coleslaw am besten mindestens 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dann ist er auch schon fertig. Vor dem Servieren noch einmal gründlich durchrühren.

Ein Video zum Salat gibt es natürlich auch:

Fazit:
Sehr einfach und vor allem schnell nachgemacht. Ich empfehle den Salat immer 6 Stunden ziehen zu lassen, denn dadurch wird er geschmacklich richtig gut. Theoretisch reichen auch 2 Stunden Ziehzeit.

Probiert den Coleslaw mal aus und berichtet mir, wie er Euch schmeckt.

Euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.