Surf´n Turf Cupcakes

Surf´n Turf CupcakesAnni war vor Kurzem in Köln beim “Food Swap #2” und hat dort “Kolja Kleeberg” und “Enie van de Meiklokjes” mit einer Kreation regelrecht in Begeisterung versetzt. Dieses Rezept möchten wir Euch nicht vorenthalten.
Koljas O-Ton zu den Cupcakes: “Das ist wahrlich eine sehr leckere Kombination“.

Das braucht Ihr für die

Surf´n Turf Cupcakes

Zutaten für die Muffins:
1 Tasse Dinkelmehl
1/2 Tasse Mehl
1 Tasse geriebenen Cheddar
3/4 Tasse warmes Wasser
20 g geschmolzene Butter
1 Päckchen Backpulver
1 TL Pfeffer
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Ei

Zutaten für das Topping:
600 g Frischkäse
1/2 Glas Meerrettich

Zutaten zum Grillen:
1 Ribeye (ca. 350 g)
18 Riesengarnelen
frischer Rosmarin
3 Zehen Knoblauch
etwas Butter zum Arosieren

Zubereitung:
Beginnen wir mit den Muffins. Hierzu alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und so lange kneten, bis es eine homogene Masse ergibt. Diesen Teig dann in mehrere Muffinformen verteilen und bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen. In der Zeit kann das Topping sehr gut zubereitet werden. Auch hier alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in einem Spritzbeutel mit Spritztülle geben und vorerst kalt stellen. Jetzt kommt der Grillpart:
Zunächst wird das Ribeye grob gesalzen und im Beefer je Seite maximal 1 1/2 Minuten gegrillt. Das Steak kommt danach oben auf den Beefer, wo es noch etwas ruhen kann. Die Garnelen in die GN-Schale vom “Beefer” gleichmäßig verteilen. Das Rost vom Beefer auf mittlere Höhe stellen und die Garnelen max. eine Minute beefen. Jetzt die Garnelen drehen und salzen. Etwas Butter, Knoblauch und Rosmarin in die Schale verteilen und wieder für eine Minute maximal beefen. Die Schale ganz nach unten in den Beefer stellen, mit dem Sud grob übergießen und dort maximal noch zwei Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.
Jetzt heißt es zusammenbauen:
Die Muffins sind in der Zwischenzeit fertig und noch leicht warm. Auf diese kommt jetzt das Topping. Das Steak hat auch genug geruht und ist mittlerweile in Tranchen geschnitten. Jetzt zwei Garnelen auf einen Holzspieß stechen, zwei Tranchen Steak auf das Topping vom Muffin legen und mit dem Garnelen-Spieß arretieren. Zum Schluss noch etwas salzen und schon sind sie fertig, die Surf´n Turf Cupcakes.

Ein Video zur Zubereitung gibt es von uns beiden auch:

Fazit:
Wirklich leckere Kombination. Cupcakes gehen also nicht nur süß, sondern auch herzhaft. Ich kann Euch die Cupcakes sehr empfehlen. Probiert diese mal aus und sagt uns, wie Ihr sie findet.

Eure Anni/Euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.