Bauch mal gespießt

IMG_2762Schweinebauch kann man in unterschiedlichen Varianten zubereiten. Wie wäre es mit einer gespießten Variante? Es ist schnell zuzubereiten und braucht wenig Vorbereitungszeit. Es sieht nicht nur optisch sehr gut aus, sondern schmeckt auch noch super.

Zutaten:
1,5 kg Schweinebauch mit Schwarte
Cherry Chipottle (oder eine Gewürzmischung nach Wahl)
Salz und Rosmarin für die Schwarte

Zubereitung:
Zunächst die Schwarte vom Bauch rautenförmig einschneiden und dann ordentlich mit Salz massieren. Etwas Salz vorher mit Rosmarin im Mörser zerstoßen. Jetzt den Bauch in mittelgroße Stücke (der Länge nach 12 cm) schneiden und die Fleischseite mit der Gewürzmischung ebenfalls massieren und für ca. 2 Stunden (besser 6 Stunden) ziehen lassen. Den Bauch leicht biegen, wellenförmig aufspießen. Gegrillt wird indirekt bei schwacher Hitze von 120°C bis 150°C auf dem “57´er Weber Kugelgrill” mit Rotisserie von “Moesta“. Der Schweinebauch ist fertig, wenn die Schwarte anfängt eine schöne dunkle Farbe zu bekommen. Dies dauert i. d. R. ca. 60 bis 90 Minuten. Um die Schwarte schön “aufpoppen” zu lassen, muss lediglich die Temperatur für die letzten 10 bis 15 min. auf starke Hitze von 190°C bis 200°C erhöht werden. Den Bauch nach dem Grillen noch ca. 2 bis 3 Minuten ruhen lassen, dann ist der gespießte Schweinebauch servierfertig. In kleinere Stücke schneiden und mit einer BBQ-Sauce nach Wahl, nebst frischem Gurkensalat servieren.

Zum Video geht es hier lang:

Fazit:
Der gespießte Schweinebauch geht nicht nur sehr schnell, er schmeckt zudem auch noch sehr gut. Das solltet Ihr wirklich mal ausprobieren.

Euer Tobias

Ein Gedanke zu „Bauch mal gespießt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.