Fruit Candy Bacon vom KCBS-Wochenende

290915IMG_3166Candy Bacon klingt erst komisch, aber wenn man ihn dann zum ersten Mal probiert hat, kann man nicht genug bekommen. Zumindest geht es mir so.
In Herten habe ich eine neue Variante ausprobiert und zwar den “Fruit Candy Bacon”.
Auch hierfür braucht man nicht viele Zutaten. Aber kommen wir direkt zum Rezept:

Zutaten:
30-35 Scheiben Bacon

Zutaten für die Marinade:
2 Flaschen Ahornsirup
4 EL brauner Zucker
1-2 EL Cayenne-Pfeffer
1 TL Paprikapulver (geräuchert)
1 TL Paprikapulver (geräuchert scharf, la Chinata)

Getrocknete Aprikosen

Zubereitung:
Die Zubereitung ist total easy. Einfach alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und gut durchrühren. Die Aprikosen sehr klein schneiden und mit in die Marinade geben, gut durchrühren und etwas quellen lassen. Der Grill kann in der Zwischenzeit auf starke indirekte Hitze von 180°C bis 200°C vorgeheizt werden. Es empfiehlt sich, den Candy Bacon auf Backpapier zuzubereiten, da durch den hohen Zuckergehalt Euer Grill nicht mehr so chic aussehen wird. Das Saubermachen des Grills macht auch nicht wirklich Spaß. Ich habe mir dafür Loch-Aluschalen besorgt und diese mit Backpapier ausgelegt. Kommen wir nun aber zum Grillen: Den Bacon ein- bis zweimal durch die Marinade ziehen und dann auf das Backpapier legen. Ist das Backpapier voll mit Bacon belegt, kann dieser für 15 Minuten im indirekten Grillbereich gegrillt werden. Achtet aber darauf, dass genügend Platz zischen den Bacon ist. Sind die 10 Minuten rum, muss der Bacon gewendet werden, damit er für weitere 10 Minuten gegrillt werden kann. Der Candy Bacon ist durch den Zuckergehalt sehr heiß, also bitte lange abkühlen lassen, damit Ihr Euch nicht verbrennt. Und dann ist er fertig, der “Fruit Candy Bacon”.

Ein Video gibt es natürlich auch:

Fazit:
Eine richtige Leckerei dieser “Fruit Candy Bacon”. Ich habe in Herten sehr viel davon gemacht und jeder der es probiert hat, war begeistert. Auch wenn ich mich aus den anderen Rezepten von Herten wiederhole, es sind wenige Zutaten und ist sehr schnell gemacht. Probiert den “Fruit Candy Bacon” mal aus und sagt mir, wie er Euch geschmeckt hat.

Euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.