Lamm Chorizo Spieße mit Klaus grillt

image010Als mich Klaus von “Klaus grillt” zu sich nach Hause eingeladen hat, ging mir natürlich als erstes durch den Kopf: “Was grillst du? Wird es dir gelingen? Und vor allem: Schmeckt es auch?!” Nach vielem hin und her habe ich mich für Lamm Chorizo Spieße entschieden.
Vorab: Ich habe mich natürlich gefreut wie Bolle, als Klaus zu mir meinte, ob wir nicht mal zusammen was bei ihm grillen wollen. Dankend habe ich angenommen und schon fingen die Überlegungen an, was man macht. Also Spieße sollten es sein und hier sind erst mal die benötigten Sachen:

Zutaten:
500 g Lammkeule (Alblamm von yourbeef.de)
8 milde Chorizo
Eingelegte Silberzwiebeln (groß)

Für die Marinade:
250 ml Olivenöl
2-3 Zweige Rosmarin
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 EL grobes Meersalz
1/2 EL Paprikapulver (edelsüß)
2 TL Piment
1 TL Koriander
1 TL groben Pfeffer (9 Pfeffer Symphony)

Zubereitung:
Zunächst die Lammkeule in kleinere gleichgroße Würfel schneiden und die Chorizo in etwas gleichgroße Scheiben. Beides zur Seite stellen, um die Marinade zu machen. Für die Marinade empfehle ich den “Mr. Magic“, denn diese kleine Wundermaschine durfte ich bei Klaus ausprobieren und bin wirklich begeistert. Also die Zwiebeln und den Knoblauch grob zerkleinern. Dann alle Zutaten bis auf den Rosmarin in die Maschine geben und mixen. Ist alles gemixt, kann die Marinade in einen Topf gegeben und auf kleiner Stufe erhitzt werden. Jetzt den Rosmarin abzupfen und mit in die Marinade geben, kurz aufkochen lassen und beiseite stellen. Ist die Marinade kalt geworden, kann das Lamm in den Topf gegeben werden. Das Lamm mit der Marinade ordentlich vermischen und für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
Ist die Zeit rum, kann der Spieß gebastelt werden. Hierzu ein Stück Lamm aufspießen, dann eine Chorizo und dann eine Silberzwiebel. Das Spielchen wiederholt sich so lange, bis nichts mehr auf den Spieß passt. Gegrillt wird zunächst bei starker direkter Hitze von 200°C bis 250°C je Seite ca. 3 Minuten. Danach den Grill auf mittlere, indirekte Hitze von 150°C bis 180°C stellen, und die Spieße für weitere 10 bis 15 Minuten weitergaren lassen. Jetzt die Spieße auf ein Brett legen und etwas abkühlen lassen, dann sind die Lamm Chorizo Spieße auch schon fertig.

Ein gemeinschaftliches Video zu den Spießen gibt es natürlich auch:

Fazit:
Wir hatten den Tag über wirklich sehr viel Spaß und haben uns sehr intensiv ausgetauscht. Klaus hat an diesem Tag ein Spanferkel im Smoker gemacht. Wie das war, könnt Ihr am besten in seinem Video sehen. Die Spieße waren super, das Lamm schön saftig. Die Chorizo und die Silberzwiebel haben alles abgerundet und haben auch dem Klaus geschmeckt. Also eigentlich hat ihm alles von dem Spieß geschmeckt. Das wird auf jeden Fall wiederholt, nicht nur die Spieße, sondern auch das gemeinsame Grillen mit Klaus!
Bis dahin
Euer Tobias

 

2 Gedanken zu „Lamm Chorizo Spieße mit Klaus grillt

  1. Mit Spießen aller Art kann man mich wirklich ködern.
    Mir fließt schon beim zusehen das Wasser im Mund zusammen.

    Werde ich mal nachkochen bzw. nachgrillen 🙂
    Danke für das Rezept

    Liebe Grüße Dimkaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.