COBB Premier Gas Grill

130615IMG_0783Ihr habt doch bestimmt schon mal was von den COBB-Grills gehört. In diesem Beitrag möchte ich Euch gerne den “COBB Premier Gas Grill” vorstellen und zeigen, was man alles mit diesem “Multitalent” so anstellen kann. Denn er beherrscht nicht nur das “indirekte” Grillen.
Beginnen wir mit dem Aufbau:
Der Aufbau geht wirklich sehr leicht von der Hand und zusätzliches Werkzeug ist nicht nötig. Die Bedienungsanleitung ist sehr detailliert geschrieben und lässt keine Fragen offen. Besonders gut gefällt mir, dass der COBB aus Edelstahl ist und somit sehr leicht zu reinigen. Auch die Fettschale kann ohne Weiteres in die Spülmaschine.

In den COBB passen handelsübliche Gaskatuschen, welche man im gut sortierten Baumarkt bekommt. Als Gas empfiehlt COBB eine Butan- und Propan-Gasmischung.

Sobald alles montiert und die Gaskartusche eingeschraubt ist, kann es direkt losgehen. Der COBB deckt vielseitige Grillmethoden ab und verfügt z. B. über eine Griddleplate, eine Edelstahlpfanne und ein Bratenrost.

130615IMG_0777Der COBB ist leicht zu transportieren und nimmt sehr wenig Platz ein, so dass er gut auf einen Tisch gestellt werden kann, an dem auch gegessen wird. Sollte der Platz am Tisch dennoch nicht ausreichen, kann der COBB während des Grillens, also wenn er heiß ist, umgestellt werden. Der COBB wird von außen nicht heiß und lässt sich wunderbar anfassen.

Nachdem ich den COBB aufgebaut hatte, wollte ich ihn natürlich auch sofort ausprobieren. Also schnell einen “Testburger” zubereitet.130615IMG_1016
Burger gehen immer und besonders gut mit dem COBB. Hierzu habe ich den Griddle-Einsatz genutzt, welcher perfekt für das Anbraten der Burgerbuns und der Patties geeignet ist. Sind die Patties angebraten, kann der Bratenrost einfach auf den Griddle-Einsatz drauf gestellt werden. Somit hat man dann den COBB mit nur einem Handgriff auf indirekte Hitze umgestellt. Darauf nehmen die Patties nun Platz und werden mit Käse belegt, welcher dann wunderbar schmelzen kann.

130615IMG_1019Also den Testburger hat der COBB wirklich bestens gemeistert,
alles ist ohne Komplikationen abgelaufen und hat richtig Spaß gemacht.

Ein Video zum COBB habe ich hierzu auch gemacht:

Fazit:
Mir gefällt der COBB in der Gasvariante sehr gut, er ist leicht zu bedienen und deckt wirklich viele Grillarten ab. Freut Euch schon jetzt auf weitere Rezepte mit dem COBB.

Euer Tobias

 

2 Gedanken zu „COBB Premier Gas Grill

    • Hallo Frank,

      das geht in der Tat. Du musst lediglich die Flamme sehr klein stellen und eine Schale mit Wasser unter dem Gargut stellen.
      Diese Flüssigkeit bitte stehts mit Wasser (warm, nicht heiß) füllen und dann sollte es klappen.

      VG
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.