Hack´n Roller

020315IMG_9372Wraps gehören für Einige zum Lieblings-Fingerfood.
Deswegen habe ich mal eine Variante mit Hackfleisch als Zutat kreiert.
Und das ist dabei raus gekommen: Der “Hack´n Roller!”
Er kommt mit wirklich wenig Zutaten daher, ist relativ einfach nachzumachen und schmeckt einfach sehr gut!

Hier zunächst die Zutaten:
1 kg Hackfleisch gemischt
6 – 8 Wraps
2 rote Spitzpaprika
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Becher Crème fraîche
3 EL Wondergreen
1 Kopf Eisbergsalat
etwas geriebenen Cheddar Käse
etwas Hotsauce nach Wahl

Zubereitung:
Zunächst das Hack mit dem “Wondergreen” vermischen und für ca. 2 bis 3 Stunden ziehen lassen. Ist die Zeit vorrüber, wird die Hackmischung zu einem ovalen Hackbraten geformt. Gegrillt wird der Hackbraten im Smoker oder indirekt mit etwas Rauch bei maximal 110°C, bis die Kerntemperatur 72°C erreicht hat. In der Zwischenzeit ein bis zweimal mit einer BBQ-Sauce nach Wahl bepinseln. Wärenddessen das Gemüse und den Salat sehr kleinschneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen! Hat der Braten die Kerntemperatur erreicht, muss dieser noch für ca. 10 Minuten ruhen, um ihn dann in Scheiben zu schneiden. Jetzt heißt es den Wrap zusammenzubauen: Dazu einfach die Creme fraîche mit der Hotsauce vermengen und auf einem Wrap mittig verstreichen. Darauf dann den Eisbergsalat und die angebratenen Zwiebeln verteilen. Jetzt einfach die Hackfleischscheiben darauf geben und mit dem Käse und der Paprika bestreuen. Den Wrap so einrollen, dass nichts entweichen kann.

Das Video zur Zubereitung könnt ihr Euch hier anschauen:

Fazit:
Der Wrap hat definitiv das Prädikat “unbedingt nachmachen” verdient. Sehr einfach und dabei saulecker! Probiert ihn mal aus und sagt mir, wie er Euch gefallen hat!

Euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.