quick´n dirty Spare Ribs

Hallo zusammen,

mein Sohn hatte sich vor kurzem mal wieder Spare Ribs gewünscht und als er es ausgesprochen hatten, bekam ich auch das verlangen nach eben diesen.

Da der Tag noch jung war, sind wir auch gleich auf zum Metzger und haben direkt drei Rippchen gekauft. Zu Hause angekommen, die Rippen gesäubert und die sogenannte Silberbraut entfernt. Danach mit “Magic Dust” von Ankerkraut rundherum eingerieben und für ca. 30 bis 45 min. ziehen lassen.

Diese Zeit habe ich natürlich genutzt um den 57´er Weber mit den sogenannten Smokinator aufzustellen und dann mit nur wenig durchgeglühte Kohle in gang zu bekommen. Ist der Grill auf 110° Grad eingeregelt, kommen die Spare Ribs auch schon drauf.
Wir haben uns dazu entschlossen, die ersten zwei Stunden mit etwas Rauch aus einem Rotweinfass zu “smoken”. Danach sollten Sie in einem von Alufolie geschlossenem “Cola-Cidré-Dampfbad” für eine weitere Stunde vor sich hin schwitzen. Danach werden die Spare Ribs lediglich nur noch für 30 min. auf den Grill gelegt und während dessen mit einer “Cola Cranberrie BBQ Sauce” ca. 2 mal bestrichen.

Fertig.
061013IMG_3026

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese “quick´n dirty” Variante hat uns auch sehr gut gefallen. Die Spare Ribs waren etwas fester aber dennoch erstaunlich zart.
Werden wir auf jeden Fall in unterschiedlichen Varianten noch mal ausprobieren.

euer Tobias

4 Gedanken zu „quick´n dirty Spare Ribs

  1. Habe gerade dein BBQ Ripp Video gesehen die sahen aus wie gemalt 😉
    Ich habe einen weber gasgrill bekomm ich damit auch gute Ergebnisse hin ?

    • Hallo Norman,

      ja, die bekommt man auch so hin, wenn man einen Gasgrill hat, den man schließen kann und der auch mehr als einen regelbaren Brenner hat. Sprich du brauchst eine Indirekte Zone.
      Und wegen dem Raucharoma, dass geht besonders gut im Gasgrill, wenn man die eingeweichten Holzchips in einem Allubeutel macht, oben löcher rein stechen und dann in die nähe des Brenners legen…

      VG
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.