Gefüllte Tortilla mit Hähnchenbrustfilet

Hallo zusammen und einen schönen Vatertag an die Väter unter uns.

Habe letztens für unseren Besuch ein drei Gänge Menü zubereitet und möchte es euch nicht vorenthalten.

Beginnen wir mit der Vorspeise:

[Vorspeise]
Gefüllte Tortilla mit Hähnchenbrustfilet.

Zutaten für das Hähnchenbrustfilet:
3x Hähnchenbrustfilet
1 EL grobes Meersalz
2 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Chinagewürz (5 Gewürze)
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Chilipulver
etwas Olivenöl

Zutaten für die Tortilla:
3x Tortillia
1 Dose Mais
ca. 150g Cherrytomaten
ca. 150g geribenen Gauda
1 rote Paprika
1 Zwiebel
etwas Olivenöl und Schnittlauch
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:
Für die Tortillafüllung die Zwiebel wie gewohnt vierteln in kleine schneiden und in eine Schüssel geben. Die Cherrytomaten auch vierteln, das Innenleben entfernen
und klein schneiden, selbiges passiert mit der Paprika und wandern zum Schluss auch in die Schüssel.
Den Mais aus der Dose so lange Waschen, bis keine Stärke mehr im Wasser zu sehen ist, gut abtropfen lassen und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Nun etwas
Schnittlauch klein schneiden und ebenso in die Schüssel geben, mit etwas Olivenöl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Hähnchenfilet gut waschen und abtrocknen.
Alle Trockengewürze in einen Mörser grob mörsern und in eine flache Schüssel geben. Das Hähnchenfile mit etwas Olivenöl einreiben und mit der Gewürzmischung panieren.
Das Hähnchenfilet selbst wird bei starker hitze pro Seite ca. 4 min. gegrillt und für weitere zwei Minuten auf einem Schneidebrett ruhen gelassen. In der Zeit die Tortillas mit dem Salat
halbseitig belegen.
Das Hähnchenfilet in scheiben schneiden und auf den Salat verteilen, etwas geriebenen Gauda darüber verteilen und die Tortilla zuklappen. Wer mag, kann noch etwas Salza
über das Hähnchenfilet geben, ist aber kein muss.

Die Tortilla selbst auf dem Grill bei schwacher hitze je Seite für ca. 2 min. grillen.
Zum Servieren die Tortilla halbieren und auf einem Teller mit etwas über gebliebenen Salat und ggf. etwas Salza servieren.

Hier mal die Bilder dazu:














Es war wirklich sehr lecker und kann ich nur empfehlen, da es sehr schnell geht und es ein guter Appetizer zum Hauptgericht ist.

Hoffe es hat euch gefallen und wünsche viel Spaß mein nachmachen.

euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.