Singapur Spare Ribs

Zutaten:
3 ganze Kotelettrippchen

Für die Marinade:
ca. 2 TL Ingwerpukver
2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
100 ml helle Sojasauce
150 ml Reiswein
2 TL Chinagewürz
1 EL Honig
1 EL von meinem Asia Rub (hier auf der Seite und in einem seperatem Video zu finden)
2 TL Sambal Oelek
2 TL Sesamöl
1 TL Salz

Zubereitung:
Die Rippchen wie gewohnt unter Wasser säubern, abtrocknen und danach die Silberhaut (Membrane) entfernen. Die Rippchen nun in gleiche Teile jeweils zwischen den Knochen zerschneiden und erst beiseite stellen.
Für die Marinade den Ingwer, die Sojasauce und den Reiswein in eine Schüssel geben und den Knoblauch gepresst hinzufügen. Hinzu kommen nun Chinagewürz, Honig, Sambal Oelek, und das Sesamöl.
Alle Zutaten gut mit einem Schneebesen vermischen.
Nun die Rippchen in der Marinade verteilen und am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Singapur SpareRibs werden indirekt bei 150° – 160° für ca. 2 Stunden gegrillt.

Die Rippchen aus der Marinade entnehmen und für die weitere Verwendung mittels Küchensiebs sieben, dann zusätzlich mit ca. 50 ml Reiswein auffüllen. Die Marinade in einem „Blumensprüher“ zum späteren besprühen der Ribs geben. Die Rips in dem indirekten Bereich auf dem Grill verteilen, mit der Marinade besprühen und dies ca. alle  20 – 25 min. wiederholen.
Nach 1 Stunden wenden und evtl. um positionieren.
Fertig.

Hierzu passt perfekt ein Asiatischer Gurkensalat mit Mango und Ananas. Das Rezept gibt es demnächst hier Online.

Viel Spaß beim nachgrillen
euer Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.