Pulled Pork vom Q 120 mit eigenen Hamburgerbrötchen/Burns

Heute gab es ein Pulled Pork vom Baby “Q” 120.

Hier erstmal die Fotostrecke:
Teperatur ist eingestellt

Darf ich vorstellen (v.l.n.r): Gefüllte jehowa mit Buchenbauch und löchern drin, kurz: Räucher. Pulled Pork und direkt daneben der Bruder vom Räucher, es sind Zwillinge.

Der Teig für die Hamburgerbrötchen/Burns. Sorry, hat jetzt keine Zeit, der muss noch wo hin gehen!! 🙂

Nach einer Stunde war er wieder da und hat sich von ganz allein geteilt und auf nen Blech gelegt.

Der Saft läuft, so, der deckel muss wieder zu!!!!

Da schaut man mal 30 min.nicht hin, wird er so richtig faul und fett 🙂

Kurz nach der Wärmebehandlung war er auf einmal Braun und dufte richtig gut. Zum reinbeißen gut.

Let´s pull…

Brötchen wartet schon!!!

Darf ich das Endprodukt vorstellen: Hamburger Brötchen/Burns, Pulled Pork, Krautsalat und ein klecks BBQ-Soße.

Deckel drauf, reinbeißen, lecker.

Das ist einfach lecker und gehört definitiv zu eins meiner Lieblingsgerichten.
Rezept zum Pulled Pork hier auf meinem Block. Das Rezept der Hamburgerbrötchen/Burns wird noch Heute hochgeladen.

Danke fürs lesen.
euer Tobias

Ein Gedanke zu „Pulled Pork vom Q 120 mit eigenen Hamburgerbrötchen/Burns

  1. Pingback: Gefüllter Burger mit Cheddar Käse | Kulinarisches vom Grill und aus dem Smoker mit Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.