Ready for Smoking @Campingplatz Heidewald (August 2011)

Hier mal eine kleine Bilderserie von einer Ribs“versmokerung“ auf dem Campingpark Heidewald.

Es wurden 16 Rippchen (Leiterchen) versmokt und zu je 3 gleichen Teilen zerlegt. Verbraucht habe ich an dem Abend knapp 6 kg Brikkets und 3 kg Apfelholz. Zum Glasieren ging etwas weniger wie ein Liter selbstgemachte Cola BBQ Soße auf die Leiterchen und an Magic Dust (Trockengewürz) brauchte ich etwas mehr wie ein Kilo.

Hier nun die Bilder:

Nach knapp 1 1/2 Stunden

Das war der Platz an dem ich die Leiterchen zubereitet habe:
Moment mal, das Schild da oben!!! „Rauchen verboten!“ Mhmm 🙂

Weiteres Bild der Location:

Vorbereitung für die Dampfrunde:

Hier werden die Leiterchen zu je drei Teilen Portioniert (dank an meine Frau :-)):

Die Dampfrunde kann beginnen:

Dampfrunde ist vorbei:

Nun wird Glasiert und danach verköstigt:

Und hier ging es am Ende der Versmokerung zum Endspannten Teil über, sehr gemütlich mit einem Bier am Lagerfeuer:

Am nächsten Tag dann noch mal was gezaubert.
Hier mal was besonderes, eine Rippentonne, vorher noch nie gesehen, sehr simpel, aber effektiv:

Im dunkel als Lagerfeuerplatz sehr gut geeignet und macht sogar ein gutes Bild dabei:

Fazit: Wirklich gelungenes WE und der zuspruch eines Texaners haben alles abgerundet. Die Rippentonne war schon ein Highlight, noch nie gesehen so ein Teil und die Rippe war auch gut…
Es hat mir echt sehr viel Spaß gemacht. Hier nochmal der Dank an die Leute, die mich so sehr unterstützt haben.

Danke.

2 Gedanken zu „Ready for Smoking @Campingplatz Heidewald (August 2011)

  1. Hi Tobias,

    als erstes ein Lob für die Seite und vor allem für die anschaulichen Videos.

    Zur Zeit habe ich noch einen kleinen Bullit-Smoker aus ebay aber ich bin auf der Suche nach was größerem. Kannst du einen Smoker empfehlen, den man als Anfänger verwenden kann und einem nicht gleich ein riesen Loch in den Geldbeutel reisst? 🙂

    Am Wochenende werde ich wohl mal deine Rippchen in meiner Tonne ausprobiere ob sie darin auch etwas werden.

    Gruss

    • Hallo Chris,

      Danke für dein Lob.
      Eine empfehlung möchte ich ungern ausprechen, denn viele Smoker für wenig Geld haben vor und nachteile.
      Den, den ich hier benutzt habe, kostet gerade mal zwischen 100 und 150 €uro, hat aber den nachteil, das die Materialstärke nicht dick genug ist, um eine Temperatur etwas länger zu halten. Desweiteren verbraucht er wirklich viel Material.
      Ein höherwertiger Smoker ist da anders und nimmt einem die arbeit fast von allein ab 🙂

      Hatte Gerade Entenbeulen in einer Asiatischen Marinade. Rezept ist leider noch nicht soweit, dass ich es Online Stellen kann, muss noch verfeinert werden, aber bald ist es soweit.

      LG
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.